Startseite » Diemelsee

Diemelsee

Diemelsee

Die Ferienregion rund um den Diemelsee ist ein gefragtes Feriengebiet für Angler, Radfahrer, Wanderer und Familien. Der Diemelsee oder der Diemelstausee ist eine Talsperre, deren Wasseroberfläche auf 1,65 Quadratkilometer kommt. Insgesamt speichert dieser See 19,9 Millionen m³ für die gesamte Region an der Diemel. Die gesamte Stauanlage der Diemeltalsperre besteht aus einer Staumauer, dem Stausee, einem Ausgleichsbecken und dem Wasserkraftwerk. Derzeit besitzt die Talsperre die Wasserstraßen und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Neben dem Edersee gehört der Diemelsee zu den Stauanlagen, die das Wasser regulieren und zum Einzugsgebiet der Weser gehören.

Die wichtigsten Fakten zum Diemelsee auf einen Blick

Der Diemelsee ist in den Nordost-Ausläufern vom Rothaargebirge gelegen. Das ist der nordöstliche Teil im rheinischen Schiefergebirge. Im Grunde genommen breitet sich das Wassergebiet grenzübergreifende im Naturpark Diemelsee aus. Ungefähr 13 km nordöstlich liegt die Marsberger Kernstadt. Gespeist wird der Stausee direkt von der Diemel und dem Zufkuss der Itter. Dieser See ist gelegen in der bewaldeten Mittelgebirgslandschaft, der höchste Punkt liegt direkt am Stausee. 

Wollen wir das Ganze in verschiedene Naturräume einteilen, so gehört das Süderbergland dazu sowie das ostsauerländische Gebirgsland. Direkt am Diemelsee präsentiert sich eine abwechslungsreiche und regional typische Flora und Fauna. Dazu gehört auch der reichhaltige Fischbestand der von den hiesigen Forstbehörden bewirtschaftet und betreut wird. Die Gemeinde Diemelsee hat am 1. Januar 2019 die Koordination des gesamten Fischbesatzes per Pacht übertragen bekommen.

Die Flora und Fauna am Diemelsee entdecken

Eine interessante Eigenheit des Diemelsees ist das Vorkommen von Flussmuscheln und Teichmuscheln. Doch berichtete die Zeitung 2018 von einem Sterben der Süßwassermuscheln. Bis heute sind die Muscheln noch nicht in den Bestand der gefährdeten Tiere dieser Region aufgenommen. Auch wenn nicht offiziell erfasst übernehmen die Menschen in Ihrer Region Verantwortung und setzen sich für den Schutz der Flora und Fauna ein. In den Einlaufbereichen vom Diemelsee treffen Sie auf den europäischen Biber. Er ist in dieser Region heimisch. Sie sind ausgehend von europäischen/bayerischen Beständen angesiedelt worden. Direkt auf dem Wasser sind unterschiedliche Wasservögel Arten anzutreffen.

Freizeit- und Urlaubsangeboten vom Diemelsee

In der Ferienregion rund um den Diemelsee befinden sich sehr viele Schmucker Aussichtsorte zu Luft und zu Wasser. Zudem bieten sich reichlich Schlechtwetter-Alternativen, besuchen Sie die Sauerland Seelenorte oder sitzen Sie auf der zweitlängsten Bank in Hessen. Vielleicht ist auch die Erlebnisausstellung Visionarum das Richtige für Sie. Zu den sehenswerten und attraktiven Ausflugszielen gehören auch das Familien- und Erlebnisbad von Heringhausen oder die Besucher Bergwerkgrube Christiane sowie das Kloster Flechtdorf. 

Wir empfehlen Ihnen die Sauerland Kart, mit der können Sie viele Freizeitaktivitäten, Museen, Schwimmbäder und Skigebiete sowie Freizeitparks ermäßigt besuchen. Im Sommer sind die Schwimmbäder und Badestrände am Diemelsee besonders geeignet für eine Abkühlung und im Winter laden die Regionen zum Relaxen und Saunieren ein. 

Rund um den See gibt es sogar diverse Hundestrände. Insgesamt hat der Diemelsee drei Strandbäder mit angeschlossenen Kinderspielplätzen und Strand Cafés. Zum Beispiel können Sie beim Strandbad Heringhausen auch kostenlos die Erlebniswasserrutsche mit benutzen oder sich Tretboote ausleihen. Sie müssen grundsätzlich für den Eintritt in die Strandbäder am Diemelsee nichts bezahlen, auch auf Parkgebühren verzichtet die Region. 

Darüber hinaus gibt es im Umland öffentliche Toiletten sowie Grillplätze, die Sie nutzen können. Der Uferbereich ist naturbelassen gehalten, so reichen die Wälder bis an das Ufer. Zudem gibt es Pilzplattformen. Besonders hervorzuheben ist die hervorragende Wasserqualität der Strandbäder. Nutzen Sie die Gelegenheit und machen Sie auch gleich noch einen Abstecher in die Naturparks und das Naturschutzgebiet am Diemelsee. Hier können Sie Wasservögel beobachten. In diesem Gebiet gibt es auch einen kleinen FKK Bereich abseits der Strandbäder. 

Achtung, das Grillen direkt am See ist nicht gestattet.

Schifffahrten & Strandbäder am Diebelsee

Einer der wesentlichsten Faktoren für die Region ist der Diemelsee als Tourismus- und Urlaubsort. Im Laufe der Zeit hat sich dieser zu einem wesentlichen Wirtschaftszweig der Region entwickelt. Die Gäste reisen aus dem Ruhrgebiet, vereinzelt auch aus den Niederlanden sowie aus Kassel an. Aus diesem Grund haben sich rund um den Stausee verschiedene Verkehrsvereine gegründet, die sich zum Ziel gesetzt haben den Fremdenverkehr zu fördern. Auch das spielt eine Rolle für die Verbesserung rund um den Diemelsee. 

Inzwischen gibt es hier ein reichhaltiges Erholungs- und Freizeitangebot, das vom Angelsport, Baden, Kanufahren, Schwimmen, Surfen und Segeln bis hin zum Wandern, Radfahren und Tauchen reicht. Nutzen Sie die Gelegenheit und verbinden Sie einen Besuch des Diemelsees unbedingt mit einer Rundfahrt im Fahrgastschiff MS Muffert. Es ist nach dem gleichnamigen Aussichtspunkt Sankt Muffert benannt worden. 

Ob im Strandbad Heringshausen oder direkt an der Bucht in der Nähe der Staumauer: Es bieten sich vielfältige Möglichkeiten unter Wasser ab zu tauchen und sich direkt am See zu entspannen. Besonders beeindruckend ist das Panorama. An dem Aussichtspunkt können Sie auf den Eisenberg über den gesamten Diemelsee hinweg blicken. Es gibt kaum einen schöneren Platz, an dem Sie vom Alltag abpannen können als am Diemelsee. Die Ausflugsziele eignet sich für einen oder mehrere Tage sowie für einen ausgelassenen Urlaub im Sauerland.