Sehenswürdigkeiten im Sauerland
Sehenswürdigkeiten in Warstein im Sauerland
http://www.sehenswuerdigkeiten-sauerland.de/warstein.html

© 2016 Sehenswürdigkeiten im Sauerland
Startseite - Kontakt - Impressum

Warstein

Warstein befindet sich am Nordrand des Sauerlands. Herrliche Landschaften, eine sprichwörtliche Gastfreundschaft sowie das weltbekannte „Warsteiner Bier“ begründen den guten Namen dieses Ortes. Das Möhnetal, an dem sich die Südhänge des Haarstranges befinden, waldreiche Höhenzüge und weite Täler prägen das Gesicht der gesamten Region. Erholung kann man beispielsweise bei ausgedehnten Wanderungen im Naturpark Arnsberger Wald finden.

Einer der Höhepunkte des Jahres ist die im Spätsommer stattfindende Warsteiner Internationale Montgolfiade. 1986 fand diese zum ersten Mal statt und hat sich seitdem stetig weiter entwickelt. Die Zahl der beteiligten Heißluftballone im Laufer der Jahre auf annähernd 300 gestiegen. Spektakuläre Massenstarts, faszinierenden Nightglows sowie ein attraktives Rahmenprogramm lockt Jahr für Jahr Besucher aus der gesamten Welt an. Letztes Jahr fanden mehr als 150.000 Zuschauer den Weg zum Startgelände und erlebten Ballonsport pur.

Foto: © Thomas Zimmermann, Wikimedia Commons

Die westfälischen Denkmalschützer bezeichnen die Altstadt von Warstein-Belecke als „Juwel des Sauerlandes“. Nach dem Stadtbrand im Jahre 1805 wurde der zerstörte Teil Beleckes nach Anweisung der seinerzeitigen hessischen Regierung mit breiten Straßen angelegt, welche sich rechtwinklig kreuzen. Die Fachwerkhäuser sind überwiegend einheitlich mit der Giebelseite zur Straße und der Querdeele zum Hof hin gebaut worden. Heute steht ein Großteil der schicken und liebevoll restaurierten Gebäude unter Denkmalschutz.

Das Haus Kupferhammer ist ein schlossartiger, in mehreren Phasen entstandener Bau, der zuletzt einer Industriellenfamilie als Wohnhaus diente. Heute befindet sich in ihm das Stadtmuseum, das bekannteste und größte Museum Warsteins. Neben dem großbürgerlichen Wohnen im 18. sowie 19. Jahrhundert, welches hier authentisch nachempfunden werden kann, gibt es weitere Ausstellungsbereiche zu den Themen Geologie, Eisenverarbeitung, eine Sammlung von Jagdkupferstichen sowie ein Wintergarten mit Skulpturen, unter anderem die „Warsteiner Madonna“.